Zahnpflege & Mundhygiene Lexikon ▷ Die wichtigsten Begriffe

Zahn- und Mundhygiene Lexikon

Mit unserem Zahn- und Mundhygiene Lexikon schnell Fachbegriffe nachschauen

Zahn- und Mundhygiene Lexikon – Die wichtigsten Begriffe ▷ Zum besseren Verständnis ✅ Kurz und präzise erklärt ✅ Alle WICHTIGSTEN Fachwörter hier!

Wenn es um Zahn- und Mundhygiene geht, tauchen einige Begriffe immer wieder auf. Zum besseren Verständnis unserer Seiten haben wir einige dieser Begriffe definiert, so dass es dem Leser leichter fällt, Testberichte und Ratgeber auszuwerten.

2D-Technologie

2D-Technologie findet man bei elektrischen Zahnbürsten mit einem Rundkopf vor, deren Putzbewegungen lediglich rotierend sind.

3D-Technologie

Elektrische Zahnbürsten mit 3D-Technologie führen gleichzeitig zwei Bewegungen aus. Während der Bürstenkopf um seine eigene Achse rotiert, führt er auch eine pulsierende Auf- und Abbewegung aus.

Amalgam

Amalgam ist ein Material, dass bei der Behandlung von Karies zur Füllung von Zahnlöchern eingesetzt wird. Das Material wird bereits seit Langem in der Zahnmedizin verwendet, wird heute jedoch häufiger mit einigen gesundheitlichen Schäden in Verbindung gebracht.

Andruckkontrolle

Elektrische Zahnbürsten, die mit einer Abdruckkontrolle ausgestattet sind, zeigen dem Benutzer einen optimalen Druck zur Zahnpflege an. Das kann durch eine optische oder akustische Anzeige oder auch durch eine Vibration erfolgen.

Aufsteckbürsten

Aufsteckbürsten sind der auswechselbar Teil der elektrischen Zahnbürste mit dem Bürstenkopf. Sie müssen regelmäßig ausgewechselt werden und sind als Ersatzbürsten erhältlich.

Fluoride

Fluoride sind in fast jeder Zahnpasta und Mundspülung enthalten. Sie bieten eine Vorsorge gegen Karies, weshalb ihre Anwendung auch von Zahnärzten empfohlen wird.

Gingivitis

Gingivitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches, die durch Bakterien ausgelöst wird. Die Zahnfleischerkrankung entsteht häufig durch unzureichende Mundhygiene.

Gold

Gold ist ein Material, dass sich durch sehr gute chemische Eigenschaften sowie eine lange Haltbarkit auszeichnet, wodurch es sich ideal für Zahnfüllungen sowie für Zahnkronen eignet. Daher wird es auch trotz des hohen Materialpreises gerne eingesetzt.

Interdentalbürsten

Diese Zahnbürsten zeichnen sich durch einen besonders kleinen, beweglichen Bürstenkopf aus. Dieser eignet sich ausgezeichnet, um größere Zwischenräume der Zähne zu reinigen.

Interdentale Zahnreinigung

Die Zwischenräume, die sich zwischen den einzelnen Zähnen befinden, machen einen großen Prozentsatz der gesamten Zahnoberfläche aus. Darum ist auch eine gründliche Reinigung der Zwischenräume wichtig. Mit normalem Zähneputzen kann man keine ausreichende Reinigung erzielen. Daher werden Interdentalbürsten, Zahnscheide oder auch Mundduschen angewendet.

Karies

Karies ist eine Zahnerkrankung, die durch Bakterien hervorgerufen wird. Die Bakterien ernähren sich im Mundraum von Zucker und bilden Säuren als Ausscheideprodukt. Diese Säure kann Löcher in den Zahnschmelz fressen, die zunächst nur oberflächlich sind, sich dann jedoch auch vertiefen. Karies muss beim Zahnarzt behandelt werden. Die betroffenen Stellen werden ausgebohrt und mit Mit Materialien wie Amalgam Gold oder Porzellan gefüllt.

Ladestation

Heute werden die meisten elektrischen Zahnbürsten von einem Akku betriebt, der fest verbaut ist und aufgeladen werden kann. Dazu liefern die meisten Anbieter eine Ladestation mit, auf den man den Handgriff der Zahnbürste aufsetzen und aufladen kann.

Mundspülung

Eine Mundspülung ist ein flüssiges Produkt, das ergänzend zur Zahn- und Mundhygiene eingesetzt wird. Sie dienen sowohl zur Desinfektion als auch zur Pflege. Zu den Inhaltsstoffen gehören meistens Alkohol sowie verschiedene Kräuterextrakte.

Parodontitis

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine Entzündung des Zahnbetts, die von Bakterien verursacht wird. Bleibt die Erkrankung unbehandelt, so führt sie zur Zerstörung des Zahnbetts und schließlich zum Zahnverlust. Die Bakterien bilden sich in der Plaque, so dass ein Vermeiden von Plaque durch eine gute Mundhygiene die beste Vorbeugung ist.

Plaque

Unter Plaque versteht man den Belag, der auf den Zähnen durch Bakterien gebildet wird. Es gilt, Aufbau von Plaque zu vermeiden, da die Bakterien beim Stoffwechsel Gifte und Säuren bilden, die Zähnen und Zahnfleisch schädigen können. Aus Plaque entwickelt sich auch Zahnstein.

Quadrantenwechsel

Zahnärzte teilen den Mundbereich in vier Quadranten auf: oben links, oben rechts, unten links und unten rechts. Beim Zähneputzen ist es wichtig, dass alle vier Quadranten gleichmäßig geputzt werden. Darum wird auch empfohlen, immer nach einem bestimmten Muster zu putzen und den Quadranten nach etwa 30 Sekunden zu wechseln.

SmartGuide

Ein SmartGuide bietet die Möglichkeit, die elektrische Zahnbürste mit einem externen Gerät wie etwa einem Smartphone zu verbinden. Dann können verschiedene Funktionen der Zahnbürste wie Quadrantenwechsel, Andruckkontrolle und Putzprogramm über das Externe Gerät kontrolliert werden.

Sonic, Sonicare, Pulsonic

Diese drei Begriffe beschreiben verschiedene Antriebsarten für elektrische Zahnbürsten, bei denen die Kraftübertragung mittels Ultraschal erfolgt. Man unterscheidet dabei zwischen einer Schallzahnbürste (ca. 30.000 Schwingungen pro Minute) und einer Ultraschallzahnbürste (ca. 1.8 Mio. Schwingungen pro Minute).

Teilprothesen

Unter Teilprothesen versteht man solchen Zahnersatz, der nur einen oder mehrere Zähne umfasst und nicht das gesamte Gebiss. Es wird zwischen verschiedenen Arten unterschieden. So ist die kleinste Teilprothese eine Krone, die über einen Zahn gesetzt wird, dessen Wurzel noch erhalten ist, der obere Teil des Zahns jedoch ersetzt werden muss.

Auch Brücken gehören zu den Teilprothesen. Die Brücke kann einen oder auch mehrere Zähne ersetzen. Der Zahnersatz muss dazu an zwei noch erhaltenen Zähnen befestigt werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, die sich im Preis unterscheiden. Die preiswerten Brücken werden mit sichtbaren Klammern aus Metall befestigt, während Teleskop Prothesen oder Geschiebe Prothesen eine unsichtbare Befestigung aufweisen.

Timer

Viele elektrische Zahnbürsten sind mit einem Timer ausgestattet. Dieser zeigt die Zeit der Putzdauer an. Dabei kann es sich um die gesamte Putzdauer handeln, oder auch um die Putzdauer für jeden einzelnen Quadranten.

UV-Reinigungsgerät

Ein UV-Reinigungsgerät leistet einen wichtigen Beitrag zur Mundhygiene. Bei der Mundpflege können sich die Bakterien aus dem Mundraum im Bürstenkopf der Zahnbürste festsetzen. Mit einem UV-Reinigungsgerät ist es möglich, die Bürstenköpfe zu desinfizieren, indem sie direkter UV Strahlung ausgesetzt werden.

Vollprothese

Sind im Kiefer gar keine Zähne mehr vorhanden, so kann eine Vollprothese eingesetzt werden. Eine solche Prothese wird genau auf den Gaumen des Patienten angepasst, so dass sie durch Saugkraft fest sitzen kann.

Zahnabrieb

Unter Zahnabrieb versteht man den Verlust der Zahnsubstanz, der durch den Gebrauch der Zähne hervorgerufen wird.Man unterscheidet dabei unterschiedliche Formen. Attrition wird durch das Berühren der Zähne ausgelöst, während es sich bei Demastikation um ein Abschleifen der Zähne durch das häufige Kauen von harten Nahrungsmitteln handelt.

Erosion wird durch die Säure der Bakterien ausgelöst, die sich im Mund befinden. Abrasion hingegen entsteht durch das gegeneinander reiben der oberen und unteren Zähne.

Zahnbleaching

Zahnbleaching ist ein Verfahren, mit dem die Zähne durch Bleichen weißer gemacht werden können. Dieses Verfahren kommt sowohl beim Zahnarzt, als auch zu Hause zur Anwendung. Dazu kann man verschiedene Produkte anwenden, die zu diesem Zweck angeboten werden.

Zahnbleaching sollte jedoch nur bei völlig gesunden Zähnen angewendet werden, weshalb ein vorheriger Zahnarztbesuch auch bei der Heimanwendung empfehlenswert ist. So können Komplikationen sowie mögliche Schäden an Zahnersatz vermieden werden.

Zahnfärbetabletten

Möchte man nach dem Zähneputzen überprüfen, ob man gründlich geputzt hat, so kann man dafür Zahnfärbetabletten einsetzen. Eine Substanz in den Tabletten reagiert auf Berührung mit den Bakterien, die Plaque verursachen und verfärbt sich. Die Farbe ist meistens Rot oder Blau und die gefärbten Stellen lassen erkennen, wo die Bakterien nicht gründlich entfernt wurden.

Zahnschiene

Zähneknirschen erfolgt oft unbewusst, häufig auch im Schlaf. Es kann dabei zu einem starken Zahnabrieb kommen und mit der Zeit kann sich auch eine Fehlstellung des Gebisses bilden. Ebenso kommt es häufig zu Verspannungen der Nackenmuskulatur. Deshalb setzen Zahnärzte häufig Zahnschienen ein, um da Aufeinanderreiben der Zähne zu vermeiden. Die Zahnschienen werden vom behandelnden Zahnarzt in Zusammenarbeit mit einem Zahntechniker individuell für den Patienten angefertigt.

Zahnseide

Zahnseide ist ein wichtiges Produkt zur gründlichen Zahnreinigung und sollte nach jedem Zähneputzen angewendet werden. Die Zahnseide wird dazu benutzt, um Speisereste aus engen Zahnzwischenräumen zu entfernen. Es kann sich dabei um einen Faden von echter Seide oder auch aus Kunststoff handeln, der von oben in die Zwischenräume eingeführt und dort hin und her bewegt wird. Oft wird der Faden dazu über die sogenannte Zahngeige geführt, durch die sich die Handhabung erleichtern lässt.

Zungenbürste

Zu einer wirklich gründlichen Reinigung des Mundraums gehört auch eine spezielle Reinigung der Zunge. Diese lässt sich am besten mit einer Zungenbürste durchführen. Im Gegensatz zum Zungenschaber ist sie mit Borsten ausgestattet. Sowohl der glatte Zungenschaber als auch die Zungenbürste tragen dazu bei, Bakterien von der Zunge zu entfernen, die schnell zu Mundgeruch führen können.

Teile den Beitrag!